Tobias Lux

Tobias Lux

„Dieser Kopfhörer überzeugt auf ganzer Linie!“

Tobias Lux startete seine ersten Gehversuche als DJ vor einem viertel Jahrhundert mit nur 11 Jahren bei einer Kellerparty im elterlichen Haus. Das Arbeiten mit der Musik, die direkte Reaktion des Publikums und der Spaß an der Sache packten ihn auf der Stelle und ließen ihn fortan nicht mehr los. Die ersten Plattenspieler wurden angeschafft und Auftritte in Jungendzentren und auf lokalen Parties häuften sich, der Bekanntheitsgrad wuchs und wuchs. Mit 15 Jahren nahm er bereits an einem DJ-Contest teil und ließ die ausschließlich volljährigen Mitstreiter fast alle hinter sich als er den zweiten Platz belegte. 1997 eröffnete am Starnberger See südlich von München der wohl angesagteste Club im oberbayrischen Raum. Tobias bekam die Möglichkeit, dort vorzuspielen und positionierte sich durch seine energetische und ebenso innovative wie kreative Art aufzulegen als einziger Resident-DJ des Clubs – und der Erfolg gab ihm Recht: von 1997 bis 2005 spielte er dort regelmäßig vor ausverkauftem Haus. Dadurch war Tobias als DJ-Größe in Oberbayern nicht mehr wegzudenken – kaum ein Plakat oder Flyer aller angesagtesten Spots auf denen sein Name nicht zu finden war. 
2002 wurde er ein Teil des Dance-Projektes „Sunlite“, welches mit ihrem Titel „Fire“, veröffentlicht auf X-IT Records, einen nicht unansehnlichen Clubhit in der Trance-Szene landete. Hierdurch wurde man auch international auf ihn aufmerksam und so bot ihm das heutige, wohlbekannte Ocean auf Ibiza eine Season-Residency an. Gesagt, getan. Von Mai bis Oktober 2002 brachte Tobias den Laden mit einem Fassungsvermögen von gut 1500 Leuten an unzähligen Nächten zum toben, was seinen Namen grenzübergreifend zementierte. 
Nach seiner Rückkehr gab es kein Halten mehr und er tourt seitdem durch Länder wie Deutschland, Österreich, Italien und kehrt auch immer wieder für Stippvisiten auf seine gefühlte Heimat Ibiza zurück. 
Was in den Jahren nach Ibiza etwas in den Hintergrund rückte steht seit Mitte 2014 wieder auf dem Plan: das Arbeiten und Produzieren im Studio. Mit seinem Freund und Kollegen Illboy Phil (Kopf der Labels Treibjagd Records, U6-Schallplatten und Operation Tiger) steuerte er einen viel beachteten Illboy Phil & Tobias Lux Remix zu Claas Hermanns Single „You“ bei, welche auf Capitol Input Records veröffentlicht wurde.
Und so soll es weitergehen! Ein Release auf Treibjagd Records ist ebenso geplant wie weitere Kooperationen, u.a. mit den SonicSuiteStudios, und der Release eines ersten Albums 2016.

2018-02-15T15:34:44+00:00